Über uns

Wir sind eine Vereinigung von Frauen*, die aus den unterschiedlichsten Bereichen des Musikbusiness kommen und in Nordrhein-Westfalen leben und wirken. Das Sternchen (*) steht als Platzhalter für Menschen jenseits gängiger Geschlechterstereotypen (nicht-binäre-, trans- und intergeschlechtliche- sowie gender fluide Menschen) und soll die Vielfalt der sich als weiblich* identifizierenden Personen abbilden.

musicNRWwomen* fördert Geschlechtergerechtigkeit und Teilhabe von Musikerinnen* und Akteurinnen* nachhaltig durch alle Stufen der Professionalität und unabhängig des Alters, der Herkunft, des Glaubens, der sexuellen Orientierung, der Hautfarbe, der geschlechtlichen Identität, der körperlichen und geistigen Fähigkeiten.

In unserem Fokus steht die Zusammenarbeit, um gemeinsam eine nachhaltige Plattform der Sichtbarkeit zu etablieren. Auf dieser Grundlage bieten wir einen Raum, für Austausch, gemeinsame Projekte und Kooperationen und setzen uns als Verein für die Wahrung, Wahrnehmbarmachung und Förderung der gemeinsamen Interessen ein.

Das lokale Netzwerk wurde 2018 im Rahmen der c/o pop Convention gegründet und ist eines von mittlerweile sieben Ländernetzwerken des bundesweiten Dachverbandes Music Women* Germany. Kooperationspartnerinnen* sind die Nachwuchsförderung popNRW sowie die cologne on pop GmbH, die das c/o pop Festival und die c/o pop Convention in Köln ausrichtet.

Langfristiges Ziel von musicNRWwomen* als Verein ist es, eine Veranstaltungsreihe auszurichten, mit der Möglichkeit für Fachvorträge von erfahrenen Kolleginnen* aus der Branche, Auftritte von Künstlerinnen* aus NRW, aber auch Musik-Mentoring-Programme, Business-Coachings und Beratungsangebote, die Wissen und Kontakte individuell vermitteln, anzubieten.

Zudem möchten wir Synergien schaffen mit anderen, ähnlich ausgerichteten Netzwerken aus der Musik- und Kreativwirtschaft in NRW, um die bestehenden Infrastruktur zu strukturieren und so zu stärken.

Sounds good? Finden wir auch! Come and join us!
Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unseren Newsletter.

Unsere Werte

Eine ausführliche Formulierung unserer Ziele und Werte findet Ihr in unsere Satzung.
Die wichtigsten Werte, die hinter der Idee von musicNRWwomen* stehen, uns antreiben und unsere Arbeit als Verein nach innen und außen prägen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Gemeinschaft: Von- und miteinander lernen und wachsen
  • Intersektionaler Ansatz: Geschlechtergerechtigkeit und Teilhabe unabhängig unabhängig des Alters, der Herkunft, des Glaubens, der sexuellen Orientierung, der Hautfarbe, der geschlechtlichen Identität, der körperlichen und geistigen Fähigkeiten
  • Toleranz und Offenheit: Wir stehen für einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander

Unser Vorstand

Linn Meissner ist 1. Vorsitzende bei musicNRWwomen*. Geboren und aufgewachsen in Hamburg, zog es die gelernte Musikerin und Kulturmanagerin fürs Studium einige Jahre nach Holland und Dänemark, bevor es sie nach Köln verschlug. Neben verschiedenen Freelancer-Jobs an Musikschulen, bei Festivals und für das NRW KULTURsekretariat, arbeitete sie zwischenzeitlich in der Geschäftsführung des collegium musicum der Universität zu Köln. Seit 2018 ist Linn Referentin am Landesmusikrat NRW und dort für das Nachwuchsförderprogramm popNRW zuständig, welches Festival-Showcases durchführt, vielversprechende Acts auszeichnet und den New Talent Day bei der c/o pop Convention anbietet. Seit 2019 ist sie Teil des Komitees der Music Women* Germany und mit den anderen Music Women* Netzwerken in ständigem Austausch.
Linn initiiert seit 2018 die Meet-Ups des Ländernetzwerkes. Sie war maßgeblich an der Gründung von musicNRWwomen* beteiligt und vertritt das Netzwerk sowie den Verein seit der ersten Stunde nach außen.


fun fact: Linn spricht fließend holländisch und hat ein Faible für Füchse.

Johanna ist 2. Vorsitzende bei musicNRWwomen* und als Freiberuflerin in der Musik- und Kreativwirtschaft tätig. Sie hat “Music & Creative Industries” studiert und verfügt über mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement und -konzeption (u.a. c/o pop Convention, TV Noir). Nach ihrer Abschlussarbeit zum Einfluss emotionale Intelligenz auf Gründungen innerhalb der Kultur- und Kreativwirtschaft, war sie zudem für ein Start-up im HR-Bereich tätig, das sich inhaltlich mit den Themen agiles Arbeiten, Führungskompetenzen und Teammotivation auseinandersetzt. Johanna ist besonders am Aufbau und der Schaffung von neuen Strukturen innerhalb der Szene interessiert. So engagiert sie sich etwa seit vielen Jahren bei der Cultural Commons Collecting Society (C3S), die eine alternative Verwertungsgesellschaft für Musik aufbauen. Bei musicNRWwomen* ist sie als Speakerin auf Veranstaltungen und Video- oder Podcastformaten im Einsatz, schreibt Förderanträge und hat unsere Vereinsgründung abgewickelt.


fun fact: Johanna spielt ziemlich gut Badminton, hat im Bachelor Musikproduktion studiert und war 10 Jahre lang Mitglied einer Percussion Band.

Nelly Ellinor (NLLY) ist Schatzmeisterin von musicNRWwomen*. Die Musikerin aus Köln ist Hauptakteurin ihres aktuellen Projekts NLLY. Sie studierte Popgesang, aber auch Germanistik und Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Kulturanthropologie an der Universität Bonn. Nachdem Sie das Café Central in Köln geführt und für den TV-Sender WDR, Dokumentationen ins Ausland vertrieben hat, konzentriert sie sich seit 2017 vor allem auf ihre musikalische Solokarriere. 2016 trat sie dem queer-feministischen Kollektiv Voodoo Chanel bei, bei dem sie mittlerweile aktiv die Produktion des ersten Albums mitgestaltet und performt seit 2017 mit der etablierten Band Chicks on Speed, bei der sie singt und Keyboard spielt. Nelly ist die Schatzmeisterin von musicNRWwomen* und damit verantwortlich für allen finanziellen Belange des Vereins.

Sonja Trautmann (SÆM) ist Sängerin, Songwriterin und Pianistin bei Jason Pollux und ihrem Soloprojekt SÆM. Die gebürtige Hamburgerin entdeckte früh ihre Leidenschaft für Musik: Mit 11 schrieb sie die ersten Songs und brachte sich Singen und Klavierspielen selbst bei. Sonja vertiefte ihre Gesangsausbildung an der Hamburg School of Music und nahm Unterricht bei Gesangscoach David Lee Brewer (Frida Gold uvm.). Während der Pandemie entwickelte Sonja FLATMADE ein YouTube-Talk-Show-Format, außerdem arbeitet Sonja als Bookerin bei der Raufaser Musikgruppe. Für musicNRWwomen* ist sie als Speakerin unterwegs bei Events wie der c/o pop, dem Wiesenviertelfest, das Andere Fest uvm. und organisiert Veranstaltungen wie den Club of Heroines.


fun fact: Sonja hat ein abgeschlossenes Medizinstudium und eine nahezu exponentiell ansteigende Anzahl an Zimmerpflanzen.

Marie (Mari van DUS) ist als Künstlerin, Musikaktivistin, Musikproduzentin und DJ aktiv. Geprägt wurde sie durch die Metropolregion am Niederrhein, in der sie stark verwurzelt ist, unter anderem hat sie female:pressure [rhein:ruhr] mitbegründet.
Bereits in frühen Jahren war sie Teil einer HipHop-Band. Es folgten erste Auftritte in verschieden Clubs und am Ehrenhof. So sammelte sie erste Erfahrungen am Turntable, kaufte sich bald einen zweiten MK2 und brachte sich das Auflegen bei. Als DJ legte sie schon bald in verschiedenen Clubs der Region, wie dem Checker`s auf der Kö, dem Rheingoldsaal in Düsseldorf und dem alten Wartesaal in Köln auf. Neben ihren öffentlichen Auftritten war die Studioarbeit immer ein fester Bestandteil ihres Werdeganges. Es folgten VA Produktionen, Remixe, sowie erste Veröffentlichungen.
Durch ihr vielseitiges Engagement bei musicNRWwomen*, setzt sie sich im Besonderen für die Gleichstellung der Geschlechter und die Sichtbarkeit von Künstlerinnen* ein. In ihrer Tätigkeit als Mediengestalterin ist Marie die Hauptverantwortliche für die Erstellung unserer Homepage

fun fact: Sie ist auch eine Computerspezialistin, gibt IT-Support und baut ihre Workstations selbst.

Louisa Halter (LILOU) ist freischaffende Künstlerin, Musikerin und Songwriterin. Nach mehrjährigen Künstlerstipendien im Rhein-Neckar Kreis zog sie für ein Kompositionsstudium an der Folkwang Universität der Künste, nach Essen und kürzlich erst, schließlich nach Köln. Über die Ferne macht sie ihren Master in Kulturmanagement an der HfMT Hamburg. Unter ihrem Künstlernamen LILOU spielt sie seit 2010 deutschlandweit Konzerte in verschiedenen Besetzungen, produziert ihre Musik selbst und veröffentlicht 2021 eine neue Platte. Bei musicNRWwomen* ist sie als Speakerin auf Veranstaltungen im Einsatz, schreibt Förderanträge und organisiert die Konzertreihe “SICHTBAR – female* Talk&Music ”.

fun fact: Lilou ist mit ihrer deutschsprachigen Musik bereits in Los Angeles aufgetreten und hat eine süße Hündin, die die gleiche Haarfarbe hat, wie sie selbst?